Was ist Feng Shui - Taoismus.

  • Der Ursprung des Feng Shui
  • Das historische Ernennung von Feng Shui
  • Lao-Tzu
  • Lamaismus
  • Taoismus
  • Konfuzianismus
  • Zen-Buddhismus
  • Qi-Theorie
  • Einfluss der subtilen Energien in den menschlichen
  • Yin und Yang
  • Chinesischer Kalender
  • Die fünf Elemente und ihre Wechselwirkungen
  • Die Mittel der Korrektur
  • Ba-gua und wesentliche Aspekte:
  • Octagon ba-gua
  • Wichtige Aspekte:
  • Karriere
  • Weisheit und Wissen
  • Familie
  • Wealth
  • Glory
  • Liebe und Ehe
  • Kinder und Kreativität
  • Aides und Reisen
  • Gesundheit
  • Numerologie:
  • Grundlagen der Numerologie
  • Himmlische Stämme und irdischen Zweigen
  • Gua-Nr
  • Fünf und zehn
  • School Wandering Stars
  • Der Einfluss von externen Faktoren ab:
  • Farbe
  • Form
  • Sound
  • Geruch
  • Basic Tools
  • Ruler Feng Shui Meister
  • Symbole und Talismane:
  • Symbole und Talismane
  • Celestial Tiere
  • Mandala
  • Mantras und Meditation:
  • Mantra
  • Meditation
  • Kreatives Denken und Schaffung von
    Audionastroy: "Kreatives Denken und Schöpfung"



     

    Taoismus.

    Der Name Dao de jia - "School of the Tao-te". Taoismus - ist eines der wichtigsten Linien der alten chinesischen Philosophie und der nationalen Religion in China. Taoismus entstand in der 2. Hälfte von I Jahrtausend vor Christus. E. chzhouskom in China fast zeitgleich mit den Lehren des Konfuzius. Der Überlieferung zufolge gilt als der Begründer des Taoismus Lao-Tzu (Li Er, Lao Dan, Li Boyan, Lao Lao-Tzu, geboren. Im Jahr 604 v.Chr. E.), aber ihre wichtigsten Denker war Chuang-tse (369-286 gg . v.Chr. e.).

    Die Lehre des Taoismus ist in den Traktaten nach diesen Denkern Namen enthalten (Abhandlung "Lao Tzu", besser bekannt als das "Tao Te King"). Derzeit kamen die meisten Wissenschaftler zu dem Schluss, dass die Abhandlung Chuang Tzu "erschienen etwa 300 v.Chr. E., Etwa zur gleichen Zeit als" Lao-Tzu, und damit die Datierung der Entstehung des Taoismus verlagert sich von der VI-V cc. v.Chr. e. (wie bisher) bis IV-III Jahrhundert. v.Chr. e.

    Konzept von Yin und Yang sind auch oft mit dem Namen des Lao-Tzu verbunden, aber in der Tat es erstellt wurde und aktiv genutzt, vor mindestens 4800 Jahren, dh, für mehrere Jahrtausende vor Laotse und seinem berühmten Werk "Dao De Jin", Darlegung der Grundsätze des Taoismus. Die ursprüngliche Idee der Philosophie des Taoismus ist die Lehre vom Tao ( "Weg") - die wichtigste Grundlage und die Gesetze der Existenz aller Dinge. Tao ist für den Stoff-basiert, und die ewige, natürliche und universelle Gesetz der spontanen Entstehung und Entwicklung des Universums, Mensch und Gesellschaft.

    Wie geheimnisvoll die Integrität des Universums, das Tao ist alles vorhanden, aber noch nicht erschöpft das Gerät, nicht das Wissen der Vernunft und kann nicht in Worten ausgedrückt werden. Tao ist auch das Erzeugen der Anfang aller Dinge gesehen - "Mutter" Celestial und dient als Synonym für eine einzige Welt - Ja Qui ( "Great Room"). Tao ist in der guten force de ( "Tugend"), durch die es manifestiert sich in der Welt verbunden, mit der endgültigen Form dieses Ausdrucks (Themen) sind als die Verkörperung oder die Gestaltung der Tao betrachtet.

    Die führenden taoistische Konzepte beinhalten den Grundsätzen der Tzu-Ran (samoestestvennost, Spontaneität) und U-Wei (Untätigkeit). Die erste bedeutet wörtlich "das von selbst (tzu) ist so, was es ist (Ran). In diesem Fall, dass das Tao ist absolut frei, noch auf etwas anderes und sollten, hängt nicht nur sein eigenes Wesen. Damit wird der Grundsatz des nach dem Tao, dh Verhalten, das in den Mikrokosmos mit dem Tao im Einklang steht (Natur-) Rechte und im Makrokosmos - das Universum mit Tao. Der weise Mann nicht auf Ihrem eigenen subjektiven Wünsche und Leidenschaften beruhen begrenzt, um die Natur rund um ihm entgegenzuwirken Dinge und Erscheinungen.

    Im Gegenteil, er sollte "folgen Sie der Dinge" (meiden y). Alle Sachen, gleich, also eine echte Salbei ist frei von Voreingenommenheit und Vorurteilen: Er befasst sich mit der gleichen edle und Sklaven, verbindet mit der Ewigkeit und des Universums und nicht traurig sein, noch Leben, noch Tod, zu verstehen, die natürlich und unvermeidlich. Auf der anderen Seite kann der weise Mann, mit ihrem Verständnis der Natur der Sache, um sie in seinen Dienst als "mit der Strömung in die richtige Richtung setzen."

    Verständnis der Natur der Dinge und die Kohärenz mit ihm erlaubt "soft solid win" und "starke erobern die schwachen." Grundsätze Zi-Ran Wu-Wei und zu einer wichtigen Quelle von methodischen und philosophischen Grundlagen des chinesischen Systems des Leib-Seele-Workout, angewendet werden, auch im Militär-und Kampfkunst (Wushu und viele andere). Eine solche Maßnahme ist im Gegensatz zu den Tao bedeutet eine Verschwendung von Energie und führt zum Scheitern und Tod.

    Universum kann nicht um künstlich gebracht werden - um zu bestimmen, in der Harmonie und Ordnung müssen die Freiheit seiner innewohnenden Qualitäten. Entsprechend der weise Herrscher, der folgt Tao tut nichts, das Land zu kontrollieren, und dann ist es gedeiht, Verweilen in Frieden und Harmonie. Ein weiterer großer Bedeutung für das Konzept des Taoismus ist die Kategorie der "Luft" oder "Äther" - Qi. Unter Qi versteht das Original pervosubstantsiya, aus denen eine Art "ist" alles, was existiert. Brennwerttechnik und vergröbert, Qi ist der Stoff, Raffinerien - im Geiste.

    In den dazwischen liegenden Zustand des Qi ist die Lebensenergie und Kraft, gelöst und in der Natur des Menschen mit der Atmung aufgenommen. Diese Lebenskraft zirkuliert und an Kanälen (jing) in den menschlichen Körper. Die Anhäufung und Verkehr in der richtigen Stelle - eine der wichtigsten Aufgaben der taoistischen Atem-und gymnastischen Übungen in den verschiedenen derzeit von Qi Gong ( "Arbeit mit dem Qi"). Ursprungs-Qi (Yuan Qi) ist einfach und vnekachestvenno, sondern in den Prozess der Generierung des Universums, als wäre es polarisiert und differenziert.

    Zwei wichtige kosmologische Staates zu vereinheitlichen Qi - ist das Yin und Yang bedeutet (Yin und Yang-Qi Qi) -- weiblich, ruhig, kalt, dunkel, weich auf der einen Seite und die männliche, Bewegung, warm, hell, fest - mit den anderen. Diese beiden Staaten sind in absoluter Harmonie und gegenseitigem Übergänge. Die Idee der Harmonie zwischen diesen ergänzen und wurzelt in jedem anderen Gegensätze in der Formulierung des Taoismus, Tai-Chi verkörpert ( "The Great Limit").

    Elemente der Mystik und Irrationalismus, enthalten in den Lehren des Taoismus, die allmählich auf die Teilung des Taoismus, II-III Jahrhundert geführt. Herr e. die philosophische (Dao Jia), weiter ausgebaut werden, neodaosizme (Ho Yan Wang Bi, Ji Kang, Xiang Xu, Guo Xiang, Philosophen und andere) und religiöse (Dao Jiao).

     








    Haus und Umgebung:
  • Haus in Feng Shui
  • Formulare Home
  • Haustür
  • Flur
  • Die Eingänge und Flur
  • Küche
  • Seating
  • Schlafzimmer
  • Kabinett
  • Badezimmer und WC
  • Fenster und Türen
  • Spiegel im Haus und Interieur
  • Böden und Teppiche
  • Beleuchtung
  • Ladder
  • Möbel
  • Öfen und Kamine
  • Aquarien und Wasser-Symbole
  • Zimmerpflanzen
  • Ursachen für die Gefährdung bei Ihnen zu Hause
  • Viertel:
  • Landschaft
  • Rund um das Haus
  • Strassen
  • Yard
  • Dach
  • Schrebergarten
  • Pflanzen im Garten
  • Pond
  • Autos
  • Garage
  • Galerie Feng Shui
  • Dictionary of Feng Shui
  • Super Audio Technologies (audionastroi)

  • © 2009 PravdaSkop.ru
    Wenn Sie die Website Materialien Angabe der Quelle!