Grundlagen des Feng Shui - fünf bis zehn.

  • Der Ursprung des Feng Shui
  • Das historische Ernennung von Feng Shui
  • Lao-Tzu
  • Lamaismus
  • Taoismus
  • Konfuzianismus
  • Zen-Buddhismus
  • Qi-Theorie
  • Einfluss der subtilen Energien in den menschlichen
  • Yin und Yang
  • Chinesischer Kalender
  • Die fünf Elemente und ihre Wechselwirkungen
  • Die Mittel der Korrektur
  • Ba-gua und wesentliche Aspekte:
  • Octagon ba-gua
  • Wichtige Aspekte:
  • Karriere
  • Weisheit und Wissen
  • Familie
  • Wealth
  • Glory
  • Liebe und Ehe
  • Kinder und Kreativität
  • Aides und Reisen
  • Gesundheit
  • Numerologie:
  • Grundlagen der Numerologie
  • Himmlische Stämme und irdischen Zweigen
  • Gua-Nr
  • Fünf und zehn
  • School Wandering Stars
  • Der Einfluss von externen Faktoren ab:
  • Farbe
  • Form
  • Sound
  • Geruch
  • Basic Tools
  • Ruler Feng Shui Meister
  • Symbole und Talismane:
  • Symbole und Talismane
  • Celestial Tiere
  • Mandala
  • Mantras und Meditation:
  • Mantra
  • Meditation
  • Ich bin mit mir freuen
    Audionastroy: "Ich freue mich sehr mit sich selbst"



     

    Fünf und zehn.

    Model der Welt. . . "Von der Wahrheit, die man geboren ist, hatte eins, zwei, drei bildeten zwei von drei - alle eine Menge Dinge", wie in dem Buch erklärte: "Tao Te Ching. Zwei und drei in der Summe zu fünf - die fünf Himmelsrichtungen: Osten, Süden, Westen, Norden und Mitte. Daher ist die Verteilung von Elementen oder primären Elemente der Natur:

    Osten - Baum - blau (grün) - Jupiter;
    Süden - Feuer - rot - Mars;
    Mitte - Erde - gelb - Saturn;
    West - Metall - weiß - Venus;
    Norden - Wasser - schwarz - Mercury.

    Und - es ist eine esoterische Reihenfolge der Elemente: so ist er im Kalender und in allen möglichen philosophischen Ausstellungen. Für eine Erklärung der natürlichen Phänomene und Prozesse, die in der Gesellschaft, verwendet eine andere Reihenfolge: Erde, Wasser, Feuer, Metall, Holz. Da die Parteien verbunden sind bestimmte Farben des Lichtes, sowie die Planeten des Sonnensystems.

    Daher - "Fünf Vorratskammern Körper" oder "Five dichte Körper" (Zhang): Leber, Herz, Milz, Lunge und Nieren. Und im Allgemeinen eine Menge Dinge und Begriffe, gruppiert in pyateritsy, einschließlich der U-jing, einem bekannten konfuzianische Pentateuch (Shutszin, Shitszin, I Ging, Litszi und im Frühjahr und Herbst). Nach Ansicht der Buddhisten, der menschliche Körper besteht aus fünf Stoffe: Blutgefäße, Knochen, Fleisch (Muskel), Haut und Blut. Das Skelett besteht ebenfalls aus fünf Hauptteilen: Schädel, Wirbelsäule, Schulterblatt, Rippen und Knochen in den Beinen (Beckenknochen sind als die Klinge um wahrgenommen). Wir bemerken außerdem, dass die Hände und Füße - an fünf Fingern.

    Die Wirbelsäule ist in fünf Divisionen - Hals-, Brust-, Rücken-, Lenden-und Hüft-geteilt. Hauptorgane der Sinne - fünf: Sehen, Hören, riechen, schmecken, berühren. Man nennt fünf Flüssigkeiten: Schleim, Speichel, Schweiß, Urin, Tränen. Es verbraucht fünf Stoffe in der Umwelt: Luft, Wasser, Mineralien, Fleisch und Pflanzen.

    Die Frucht des Leibes im fünften Monat beginnt sich zu bewegen, am zehnten - ist geboren. Wenn ein Mensch krank wird, wird er von fünf Tönen: Husten, Niesen, Gähnen, Aufstoßen, Schluckauf begleitet. Husten - ein Zeichen des Lichts, Niesen - die Nase, Schluckauf - Hals, Gähnen - Nerven, Aufstoßen - Magen.

    Wenn die europäischen Sterndeuter sind vier Temperamente, dann die Buddhisten - fünf:

    Choleriker (impulsive Art),
    sanguine (emotionale)
    phlegmatisch (hart, hart),
    melancholisch (leise)
    Zwischen-oder ruhig.

    Allerdings gibt es jedes der Elemente, als ob es in zwei Varianten - die Stärken und Schwächen, männlich und weiblich: Yin und Yang. Insgesamt zehn bis zehn himmlischen Stämmen (Tian Gan) oder statische Zeichen, die Grundlage des chinesischen Kalenders und Astrologie, und zehn wichtigsten Organe - die fünf dichten hat fünf Hohlorgane (fu) - Gallenblase, Dünndarm, Magen, Darm und Blase . So erhalten die zehn wichtigsten Meridiane des menschlichen Körpers, die Basis der chinesischen Medizin. Sechs und zwölf. Wir bestellen die beiden Fünfen. Es ist richtig gesagt "das Gerät mehr als fünf" (Mo-tzu): Einheit - eine Hand, oder besser gesagt, eine Hand, "Verallgemeinerung" fünf Finger. Zehn Finger - das ist zwei Hände, zehn plus zwei macht zwölf.

    Sie können dieses Konzept von der anderen Seite. (Kein Wunder, dass das Konzept des "Tao" hat auch zwei Seiten: es ist nicht nur ein Weg, aber der Prozess der Bewegung). Wo fünf, sechs, und es gibt: die Chinesen nicht verleugnen die Existenz des Elements Luft. Air-Atmung Menschen und alle Lebewesen und die Luft - ist die Personifikation der Lebenskraft Qi (in verschiedenen Quellen ist es auch "Chi" oder "ki"). Zwar sind die Chinesen nicht die Zahl der konventionellen chi-Elemente enthalten, vorausgesetzt, dass sie größer ist als das Element, denn das Universum durchdringt. Aber trotzdem berücksichtigt in ihren Regelungen getroffen, indem es den Menschen als ein Symbol des Qi in der Mitte des Pentagramm, und erhalten somit bereits sechsgliedrigen Schaltung. Aber jedes Mitglied dieser Regelung hat zwei Formen - das Yin und Yang, also in Höhe dreht sich wieder zwölf.

    In Tibet, ging sogar noch weiter, einschließlich der Luft (Qi) direkt in der Anzahl der Elemente und teilt es in zwei Triaden: Erde Elemente - Erde, Wasser, Holz und himmlischen - Metall, Luft, Feuer. Also noch einmal ordnen die fünf Dreibettzimmer. Schaltet Hexagramm. Diese Regelung trägt den deutlichen Abdruck des Buddhismus, die aus Indien, wo die Esoterik etwas anders entwickelt (näher an unsere Ideen) kam. Eine doppelte Hexagramm, auch bekannt geben, auf zwölf. So gibt es eine Reihe von zwölf irdischen Zweigen (Di Zhi) oder dynamischen Zeichen, der wichtigste Teil des chinesischen Kalenders und Astrologie - übrigens die einzige vollständig im Westen bekannt: ein 12 zyklischen Zeichen - Ratte, Büffel, Tiger, Hase, und so weiter.

    Jedoch im Westen, war es für den Druck von Broschüren über populäre was es heißt, im Jahr des Drachen, oder Hund geboren werden, begrenzt. Aber in Wirklichkeit ist dieses System sehr viel komplizierter und tiefer. Übrigens hat der Drache der Völker Ostasiens nicht wie ein Ungeheuer sehen, wie sie wahrgenommen Medien iudeohristianskoy unserer Kultur. Die Chinesen haben es - die Verkörperung von Lichtblitzen zwingt, ein Symbol der Fruchtbarkeit. In der taoistischen Drachen - ein Symbol für die schöpferische Kraft, materialisierte Gedanken. Heavenly Dragon ist auch die Mündung des Milk River (Milky Way), ein Treffpunkt der Materie und der menschlichen Seele.

    Chinesisch (und obschevostochny) Kalender besteht aus zwei parallel laufenden Perioden: Tian Gan und Di Zhi, zehn himmlischen Stämmen und zwölf irdischen Zweigen und sind insgesamt sechzig-Jahres-Zyklus. Der Zyklus beginnt mit dem Jahr der Baum - Yang und Ratten (diese aktuelle Zyklus begann im Jahr 1984). Im nächsten Jahr ist ein Baum - das Yin und der Stier, dann - Feuer - Ian und Tigris, und so weiter. Raznovelikost beide Zeiträume (10 und 12) sieht die Rotation der Kombination von Primär-Elemente und zyklischen Zeichen. Ebenso wechseln sich statische und dynamische Zeichen der Monat und Tag des Jahres.

    Von zehn Meridiane des Körpers haben zwei weitere - der Herr des Herzens (Perikard) und die drei Heizkörper (die später zu den sogenannten "hinzugefügt. Wondrous Meridiane" und einige mehr, aber sie sind nicht im Grundsystem enthalten). Diese dvenadtsatisektorny bildeten einen Kreis oder eine Schildkröte, eine wichtige Komponente des Systems der Aufteilung der Welt.

    Warum die Schildkröte? In der Mongolei gibt es so eine Sage: Vor langer Zeit in der alten Zeit, da lebte ein Schütze Jäger. Einmal wurde er Jagd auf den See, und schoß wilde Tiere. Es war eine Schildkröte. Sie fiel ein Schuß, und drehte sich um, liegen dem Bauch nach oben. Bis zu ihrem Jäger. Er sieht - in vier Meter Klumpen Lehm. Unter der vorderen Beine aus einem Stück Holz Pfeile mit Spitzen aus Eisen, gießt strahlt Wärme aus dem Munde eines anderen Loch Wasser aus. Ich schaute und schaute und sah einen Jäger, dass Flächen, Eisen, Holz, Wasser und Feuer, und es gibt fünf primären Elemente, aus denen das Universum.

    So viel zur Schildkröte - sozusagen ein lebendes Modell der Welt. In einem tibetisch-buddhistischen Sutra heißt es: "Die ganze Welt kann auf eine Schildkröte zu passen. Ihr Kopf drehte sich in den Süden, der Schwanz - im Norden, Füße im Osten und Westen. South enthält ein Element des Feuers, und bezieht sich auf die Zeichen der Pferde und Schlangen, Westen - ein Metall oder ein Hahn und Affen; Norden - Wasser oder Schweine-und Maus; Osten - ein Baum oder ein Tiger und Hase. "

    Für die Einwohner von China und der Mongolei, Schildpatt als die natürliche gadalnoy Bord serviert: Auch das Buch I Ging, wie bekannt ist, geht zurück auf das Lesen der Schildpatt. Und er diente als Symbol der Harmonie in der Welt, der unantastbaren Raum des Gleichgewichts (Saldo) - kein Wunder, dachte man, dass die Erde auf dem Rücken einer riesigen Schildkröte ruht. Damit wird der Grundsatz: nichts tun, dass dieses Gleichgewicht stören könnten. Ungleichgewicht ist eine Sünde, Schuld, Strafe, für die nicht vermieden werden konnten. Sparen ist eine Tugend (te), die nicht für besondere Auszeichnungen erlaubt ist.

    Zur Aufrechterhaltung Gleichgewicht zweigleisigen Weg, und ob dao: Übereinstimmung mit der Praxis und Wissen. Der Begriff te, hat nur während der Zeit des Widders die Bedeutung von "Tugenden", wie die griechischen kalogagafii (vozzhelaniya no evil ") erworben, in früheren Zeiten bedeutete, heilig ist, dass eine göttliche Kraft, die fließt nur persönlich bereit, eine Gottheit zu akzeptieren ist - denken Sie daran jüdischen Propheten, der griechischen pify, Schamanen, Berserker, den christlichen Heiligen.

    Darüber hinaus hat der Kreis (Schildkröte) - ein Symbol für den Zyklus, die Häufigkeit von allem und jedem. Es gibt eine klare Reminiszenz an Darstellungen aus der Ära des Taurus (die Welt ist gut, und es besteht keine Notwendigkeit, dies zu ändern), aber in etwas anderer Form (die Welt ist, wie es arrangiert, und nichts kann geändert werden) - kein Wunder, die meisten der Kulturen Ostasiens, beschreibt das Urbild der Waage, und Waage, da wie Taurus, das Haus der Venus.

    Chinesisch Meridiane sind gekoppelt, dh davon ausgehen, das Zusammenspiel von zwei gegensätzlichen Bereichen des Kreises, zum Beispiel Herz-und Gallenblase. Zwischen ihnen ist ein Austausch von Energie. Das bedeutet zum Beispiel, dass ein Verstoß gegen ein Meridian behandeln kann, indem er auf der anderen Seite. In ähnlicher Weise verbunden und Archetypen der Tierkreiszeichen, wie z. B. ARIES-Waage. Es ist nicht verwunderlich, dass in einer Zeit des Widders intensiviert viele Elemente des anderen Archetyp, Waage, und in der japanischen Kultur, die sie beide sind fast gleich stark vertreten. Zu den wichtigsten Komponenten der "Schildkröte" Nummern erschienen acht.

     








    Haus und Umgebung:
  • Haus in Feng Shui
  • Formulare Home
  • Haustür
  • Flur
  • Die Eingänge und Flur
  • Küche
  • Seating
  • Schlafzimmer
  • Kabinett
  • Badezimmer und WC
  • Fenster und Türen
  • Spiegel im Haus und Interieur
  • Böden und Teppiche
  • Beleuchtung
  • Ladder
  • Möbel
  • Öfen und Kamine
  • Aquarien und Wasser-Symbole
  • Zimmerpflanzen
  • Ursachen für die Gefährdung bei Ihnen zu Hause
  • Viertel:
  • Landschaft
  • Rund um das Haus
  • Strassen
  • Yard
  • Dach
  • Schrebergarten
  • Pflanzen im Garten
  • Pond
  • Autos
  • Garage
  • Galerie Feng Shui
  • Dictionary of Feng Shui
  • Super Audio Technologies (audionastroi)

  • © 2009 PravdaSkop.ru
    Wenn Sie die Website Materialien Angabe der Quelle!